Arbeitszufriedenheit und Motivationsmechanismen in der Zeitarbeit

30 Jan 2020
13:30–14:10 Uhr

Arbeitszufriedenheit und Motivationsmechanismen in der Zeitarbeit

Die Demographie schlägt zu: Der Arbeitsmarkt wird immer dünner, Fachkräfte Mangelware, die Bevölkerungspyramide ist ein Pilz. Wir stehen mitten in dieser Entwicklung. Unsere Empfehlung ist klar: Bevor Unternehmen raus in die Schlacht ziehen, sollten sie sich die inneren Werte ansehen. Diese Werte sind die Basis für optimale Mitarbeiterbindung und in letzter Konsequenz auch für die Unternehmensidentität aus der wir dann die Arbeitgebermarke nach innen und außen entwickeln.

Nach meinem Verständnis lässt sich mit einem mutigen Blick nach innen viel erreichen hinsichtlich Mitarbeiterengagement, Sinnstiftung, Umsetzung der Unternehmensstrategie und somit Mitarbeiterbindung. Der Blick nach innen kann aber auch ganz andere Wege aufzeigen: Was ändert sich, wenn Digitalisierung vorangetrieben wird? Was, wenn Teilzeitführung ermöglicht wird?

Dieser Blick nach innen und die Suche nach Authentizität erfordern vor allem Mut von Seiten der Unternehmen: Sich mit den Mitarbeitern auseinanderzusetzen, ist oft schwieriger, als nach außen zu schauen.

Der Gewinn ist aber klar: Ein neues Verständnis für das eigene Unternehmen!